17. Januar 2016

Unser Besuch auf der DogLive


Gestern stand endlich unser lang ersehnte Besuch auf der DogLive in Münster an. Was wir dort gesehen und erlebt haben, berichten wir euch jetzt. :)

Bevor wir zur DogLive* gefahren sind, haben wir uns natürlich einige Gedanken gemacht, was wir gebrauchen könnten für Ringo und hatten die Hoffnung für unseren kleinen Braunbären das ein oder andere Schnäppchen zu finden. Allerdings kamen wir zu dem Entschluss, dass wir eigentlich gar nichts brauchten also wollten wir einfach "nur gucken" und uns inspirieren lassen.

Zur Messe sind wir mit dem Auto angereist und die Parkplatz-Situation fiel uns zunächst sehr positiv auf. Während man bei anderen Messen oft lange laufen muss, bis man an der Halle ist, konnten wir direkt an der Halle parken und mussten im Prinzip nur einmal die Straße überqueren und waren direkt da. Auch die Sauberkeit ist uns direkt positiv aufgefallen. Es lagen keine Haufen herum, was man leider auch oft auf Messen sieht. Hierzu muss man allerdings sagen, dass wir um 11 Uhr morgens auf der Messe war, sodass noch nicht so viel los war. 

Die DogLive war relativ klein und übersichtlich im Vergleich zu den großen Messen in Dortmund. Allerdings hat uns gerade das gut gefallen, da sich die Stände nicht unbedingt doppelten und man viele unterschiedliche und auch individuelle Produkte kennenlernen konnte. Die beiden Hallen, die wir besucht haben, haben unserer Meinung nach voll und ganz ausgereicht und haben uns sehr gut gefallen. 

Auf der Messe angekommen, haben wir uns zunächst das Agility Turnier angeguckt und waren begeistert von den Hunden! Es war klasse zu sehen, wie arbeitsfreudig die Flitzer waren. Und wir waren vor allem überrascht von der Geschwindigkeit, die die Hunde zeigten - wir sind ja nur unsere Labbi Dampfmaschine gewöhnt, die man allerdings auch nicht unterschätzen darf. ;) Wir guckten uns anschließend noch einige andere Aktionsflächen an und lernten interessante Tipps wie man beispielsweise den Hund besser führen kann. Auch in einen Vortrag zur Hundephysiotherapie haben wir reingehört, der echt interessant war. 

Danach widmeten wir uns aber endlich den Ständen. Natürlich waren die üblichen Stände hier auch vertreten wie einige große Futtermittelhersteller, die uns aber nicht sonderlich interessierten und das bekannte Zubehör war auch vertreten.

Generell sind wir immer noch auf der Suche nach einem guten Nassfutter für Ringo, welches er mit in den Einsatz bei Rettungshundestaffel nehmen kann, damit er auch gut versorgt ist wenn er spontan unterwegs fressen muss. Und so stießen wir auf die Firma "Hardys Traum". Ganz unvoreingenommen gingen wir zum Stand der Firma und haben uns über das Futter informiert und waren sofort vom Firmenkonzept überzeugt und vom Futter begeistert. Warum, werden wir euch zu einem späteren Zeitpunkt erzählen. Wir haben also für Ringo zwei Reinfleischdosen mitgenommen, die schon in seine Einsatztasche gewandert sind. Was besonders schön am Stand war, dass es ein Glücksrad gab, an dem man drehen durfte. Man konnte einen Rabatt für seinen Einkauf gewinnen oder eine Dose, die die Firma in Zusammenarbeit mit Fernsehköchin Cornelia Poletto kreiert hat. Mit dem Wunsch uns eine Dose am Glücksrad zu gewinnen, machte sich also das Frauchen auf dem Weg zum Glücksrad, probierte ihr Glück - und landete auf dem Feld mit der Dose. :) Wir haben noch ein paar kleine Trainingssnacks  - in niedlicher Herzform - bekommen, die die optimale Größe für unser Rettungshund Training haben.



Wir haben noch weitere nette Gespräche an verschiedenen Ständen geführt. So haben wir uns beispielsweise mit einer Tierheilpraktikerin über Ringo und seine kleinen Wehwehchen unterhalten und haben uns über die Ausbildung von Therapiehunden informiert. Besonders das Frauchen hatte hier großes Interesse, da sie später gerne einen Schulbegleithund ausbilden möchte und hat so schonmal erste Informationen und Kontaktdaten bekommen.


Auch von einer Gewinnerin unserer DogLive Karten, haben wir ein nettes Bild erhalten. Jasmin hat mit ihrer Schwester reichlich für die kleine Dina und ihre Freundin Mia eingekauft. 
Die beiden haben neue Näpfe bekommen, leckeres Essen - damit der Napf auch nicht leer bleibt und weiteres schönes Zubehör!
Wir freuen uns sehr, dass es euch auf der Messe gefallen habt und dass ihr schöne Produkte gefunden habt. :)














Nachdem Ringo schon die ersten Leckerchen von Hardys Traum beim Training verspeist hat, machen wir heute einen ruhigen Nachmittag zu Hause und hoffen, dass noch etwas Schnee fällt, damit Ringo später nochmal so richtig Buddeln kann! ;) 


*die Karten sind uns kosten- und bedingungslos von Messe und Congress Centrum Halle Münsterland GmbH zur Verfügung gestellt worden

Kommentare:

  1. Das klingt nach einem gelungenen Messebesuch. Ich hatte auch überlegt da mal vorbei zu schauen, aber wir brauchten auch nichts und daher bleibe ich bequem bei der Messe in Dortmund- die ist ja auch schon "bald" :)
    Ich bin bin gespannt, was ihr von dem Futter berichtet.

    Liebste Grüße
    Lizzy und das Indianermädchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das war er zum Glück auch. ;)

      Schaut gerne die nächsten Tage bei uns mal vorbei, wir werden sehr ausführlich berichten!

      Liebste Grüße
      Ringo und Anni sowie Frithjof

      Löschen
  2. Das hört sich doch alles ganz gut an :) wir waren bisher nur bei uns in der Haustiermesse in Karsruhe, ich würde auch gerne mal einen Vergleich dazu haben, aber Münster ist leider viiiiiel zu weit weg von uns... Aber schön, dass ihr fündig wurdet und sogar noch Glück hattet :)

    Liebste Grüße
    Rebecca mit Molly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir freuen uns auch riesig, dass wir fündig geworden sind und es wird sich einiges hier noch tun! ;)

      Vielleicht habt ihr bei euch ja auch bald mal eine Messe in der Nähe, die für euch erreichbar ist!

      Ringotastische Grüße
      Anni und Frithjof

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...